"banner top"

MobiVote - eine App für dezentrales E-Voting

Download

E-Voting ist nicht nur in der politischen Welt ein Thema. Elektronische Abstimmungen kommen auch in der Wirtschaft und in verschiedenen Institutionen zum Einsatz, sind zurzeit aber noch eher selten. Das E-Voting-Team am Institut RISIS erforscht entsprechende Anwendungsmöglichkeiten genauer. Mit der Entwicklung einer Android-App soll es kleinen Gruppen ermöglicht werden, spontane Abstimmungen sicher und verifizierbar durchzuführen.

Unternehmen und Vereine haben beim E-Voting ganz andere Bedürfnisse als die Politik, besonders wenn es um die Vorbereitung einer Wahl geht. Für politische Wahlen und Abstimmungen sind die Termine lange im Voraus festgelegt, was ein sorgfältiges Vorbereitungsprozedere erlaubt. In einer Firma hingegen kann es sein, dass ein Direktionskomitee spontan eine Abstimmung durchführen möchte. In diesem Fall müssen die Vorbereitungen rasch und unkompliziert zu realisieren sein. Deshalb hat sich unser Team zum Ziel gesetzt, ein dezentrales E-Voting-System zu entwickeln. So muss nicht für jede elektronische Abstimmung mühsam eine zentrale Infrastruktur aufgebaut werden, um die Stimmen auszuwerten. Die Idee war, ein solches System für mobile Geräte wie Smartphones oder Tabletts zu entwickeln. Diese Devices sind leichter verfügbar als PCs, was die Spontaneität zusätzlich unterstützt. Diese Art von E-Voting, «Boardroom Voting» genannt, ist für eine begrenzte Anzahl Teilnehmer geeignet, die sich alle am selben Ort aufhalten

Zum Vergrössern klicken<br />Mit MobiVote kann eine kleine Gruppe von Personen mit ihren mobilen Geräten spontan eine Abstimmung durchführen.

Für das Projekt wurden zwei kryptografische Protokolle verwendet. Das erste ist speziell für ein dezentrales Abstimmungssystem entwickelt worden. Das zweite Protokoll wird bei zentralen E-Voting-Systemen eingesetzt, kann aber an die Bedürfnisse des vorliegenden Projekts angepasst werden. Beide Protokolle finden in der Android-App namens „MobiVote“ Verwendung. Sie garantieren die Vertraulichkeit der abgegebenen Stimmen sowie die Anonymität dank eines homomorphen Auszählungsprozesses. MobiVote stellt somit ein sicheres, anonymes und überprüfbares E-Voting-System dar, das keine externe Infrastruktur für den Datenaustausch benötigt. So können Wahlen oder Abstimmungen spontan vorbereitet und durchgeführt werden. Man braucht dafür kein anderes Material als die Smartphones und Tabletts, auf denen man auch seine Stimme abgibt.
Die Charakteristik des «Boardroom Votings» erfordert, dass die Teilnehmenden alle am gleichen Ort versammelt sind. Dadurch können die Benutzer die Anzeigen auf den Bildschirmen miteinander vergleichen, sodass unbemerkte Manipulationen von aussen praktisch ausgeschlossen sind. MobiVote benutzt das WiFi-Interface, um die für das Abstimmungsprotokoll erforderlichen Daten unter den Teilnehmern auszutauschen. Dafür wird ein externer WiFi-Access-Point oder der interne Hotspot der Android-Geräte verwendet. Die entsprechenden Daten werden vorgängig dezentral an jeden Abstimmenden verschickt.
Mit MobiVote steht somit ein praktisches Werkzeug zur Verfügung, wenn in der Geschäftswelt oder in einer Institution einige Personen unkompliziert eine sichere Abstimmung durchführen wollen.