hitech als Download

Die aktuelle Ausgabe können Sie hier als PDF herunterladen. Sie finden alle Artikel auf Deutsch und Französisch auf der Internetseite.

Print-Ausgabe

"banner top"

Zusammenarbeit FH und Wirtschaft als Winner!

Fridolin Marty, Leiter Gesundheitspolitik economiesuisse

Das duale Bildungssystem der Schweiz hat eine lange Tradition und ist ein eigentlicher Wettbewerbsvorteil für die Wirtschaft. Die Fachhochschulen haben gegenüber den Universitäten den wesentlichen Vorteil, Praxis und Theorie zu verbinden.

Eine Umfrage von economiesuisse bei den Unternehmen hat dies gezeigt. Die Unternehmen sind insgesamt zufrieden mit den Fachhochschulen. Eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Privatwirtschaft und Fachhochschulen wird aber ausdrücklich gewünscht. Nicht immer braucht es für eine solche Zusammenarbeit öffentliche Gelder. Ein interessantes Beispiel dafür ist die von economiesuisse und GS1 Schweiz auf privater Basis lancierte Studie im Gesundheitswesen.

mehr...

Focus

  • Institute for ICT-Based Management

    Institute for ICT-Based Management – der Name ist Programm. Im Zentrum unserer Aktivitäten steht die Frage: Wie können Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT, engl. ICT) eingesetzt werden, um Führungskräfte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen?
    mehr... mehr...

  • eHealth-Projekte Schweiz

    Es ist eines der grössten Informatikprojekte der Schweiz: Die 2007 vom Bundesrat formulierte „eHealth-Strategie Schweiz“ will – auf freiwilliger Basis – relevante Gesundheitsdaten vernetzen und mit ausschliesslich von befugten Personen abrufbaren digitalen Informationen eine optimale medizinische Versorgung gewährleisten.
    mehr... mehr...

  • Spitallogistik

    Das Schweizer Gesundheitswesen ist weltweit mit führend, aber teuer und nicht durchgehend effizient. Das Projekt «Spital der Zukunft» von GS1 und economiesuisse will mit einer prozessorientierten Reorganisation die Wirksamkeit, aber auch die Patientensicherheit steigern und klare Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten schaffen.
    mehr... mehr...

  • The Virtual Skeleton Database

    In vielen Bereichen der Medizin, insbesondere in der Biomedizin, werden zunehmend computergestützte Modelle menschlicher Körperteile und Organe verwendet. Diese basieren zu einem grossen Teil auf Abbildungen realer Körperteile.
    mehr... mehr...

  • Von der Excel-Flut zur nationalen Führungsinfrastruktur – Vision oder Traum?

    Führungskräfte versinken oft fast in einer Flut von Office-Dokumenten. Es gibt Alternativen: Eine Gruppe des ICTM entwickelt mit Business Intelligence-Technologien Lösungen, die Führungsprozesse effizient unterstützen.
    mehr... mehr...

  • Semantic Web für die Praxis

    Seit mehr als 10 Jahren wird im akademischen Umfeld zum Thema Semantic Web sehr viel gearbeitet und publiziert. Konkrete praktische Anwendungen sind aber noch sehr selten. Das Institute for ICT-Based Management (ICTM) und netlabs.org wollen gemeinsam beitragen, dass Semantic Web Technologien vermehrt in der Praxis genutzt werden.
    mehr... mehr...